Über uns

Wintertraum am Spitzingsee

Seit Übernahme der Liftbetriebe rund um die Berge Stümpfling und Roßkopf durch die Alpenbahnen Spitzingsee GmbH im Jahre 2003 wurden in das Skigebiet rund 22 Mio. Euro investiert. Der Neubau des Roßkopfliftes ist Teil eines umfangreichen Modernisierungskonzeptes für das traditionsreiche und beliebte Skigebiet vor den Toren Münchens. Im Rahmen des Konzeptes wurden bislang folgende Projekte realisiert: Bau zweier neuer kuppelbarer Vierersessel mit Wetterschutzhaube, Bau einer neuen Gaststätte an der Bergstation des Stümpfling, Vollbeschneiung der beiden Hauptabfahrten und weiterer Teilbereiche des Gebietes, Ausbau und Verbesserung der Infrastruktur, Inbetriebnahme eines neuen Kinderliftes sowie Bau und Inbetriebnahme einer Flutlichtanlage entlang der Stümpflingabfahrt.

Spitzingsee, 22. April 2015: Die Alpenbahnen Spitzingsee stellen ab der Saison 2015/2016 den Winterbetrieb am Taubenstein ein und überlassen das Gebiet uneingeschränkt den Tourengehern. Bislang liefen die Taubenstein Kabinenbahn, der Obere Lochgrabenlift und der Rauhkopflift im Winter nur Freitag bis Sonntag und in den Weihnachts- und Faschingsferien täglich.

Das nicht mehr zeitgemäße Teilgebiet am Spitzingsee fand in den letzten Jahren unter Skifahrern und Snowboardern nur noch bei wenigen Einheimischen und Individualisten Zuspruch. Aufgrund der Geländebeschaffenheit mussten die Wintersportler teils kräftezehrende Zwischenaufstiege in Kauf nehmen. Die Besucherzahlen von Skifahrern und Snowboardern gingen immer mehr zurück. Ganz anders dagegen bei den Tourengehern, die das Gebiet nicht nur unter der Woche und an den von den Hütten angebotenen Tourengeher-Abenden bevölkern, sondern zunehmend auch am Wochenende. Künftig gehört der Taubenstein nun ganz den Tourengehern.

Im Sommer ist die Taubenstein Kabinenbahn wie gewohnt weiterhin in Betrieb. Die Wandersaison kann nun sogar bis weit in den Herbst hinein verlängert werden, da die turnusmäßigen Revisionsarbeiten an der Taubenstein Kabinenbahn in den Winter verschoben werden können.