Willkommen

Im Winter als eines der beliebtesten Skigebiete in Oberbayern bekannt, lädt das Gebiet rund um den Spitzingsee im Sommer zum Bergwandern, Klettern oder einfach nur zum Ausspannen ein. Die auf 1.100 bis 1.800 Metern liegende Region ist Oberbayern wie aus dem Bilderbuch: beeindruckende Ausblicke, gemütliche Berghütten, bunte Bergwiesen, aber auch schroffe Felsen lassen bei Naturliebhabern und Ruhesuchenden keine Wünsche offen. An den Bergstationen der Alpenbahnen starten einige der schönsten Kletter- und Wanderrouten. Die Taubenstein-Kabinenbahn und die Stümpfling-Sesselbahn befördern ihre Gäste schnell, bequem und sicher in die Bergwelt an Taubenstein, Roßkopf und Stümpfling. Die Sutten-Sesselbahn erschließt die Berge vom Tegernseer Tal aus ab Rottach-Egern. Die meisten Touren haben einen leichten bis mittleren Schwierigkeitsgrad und dauern zwischen 20 Minuten und vier Stunden – es ist also für jeden Geschmack und jedes Zeitbudget das Passende dabei. Der Nachwuchs freut sich über die Abenteuerspielplätze beim Taubensteingipfelstüberl und der Jagahütt´n auf dem Stümpfling, direkt an den Bergstationen.

Ab Sommer 2016 bieten die Alpenbahnen Spitzingsee eine brandneue Attraktion für die ganze Familie. Mit sogenannten Mountaincarts, einer Art Gocart für die Berge, geht es von der Bergstation der Stümpfling-4er-Sesselbahn auf einer Strecke von rund 3,5 km rasant bergab.